Alternative Brennstoffe

Regenerative Energien werden immer bedeutender und nicht zuletzt aufgrund der steigenden Öl- und Gaspreise auch immer beliebter. Weit verbreitet ist dabei der Brennstoff Holz, der in verschiedener Form angeboten
wird. Es können Holzpellets, Holzhackschnitzel, Scheitholz oder Stückholz
verwendet werden.


  • Scheitholz:
    Als Scheitholz bezeichnet man einfach Holzstücke, die als Brennstoff in sogenannten Scheitholzkesseln verwendet werden können. In der Regel wird der Holzscheitkessel per Hand beschickt und hat einen Wirkungsgrad von bis zu 90%. Holz ist ein natürlicher Brennstoff mit einer neutralen CO2-Bilanz und Unabhängigkeit von den Preisschwankungen fossiler Brennstoffe.
  • Holzhackschnitzel:
    Holzhackschnitzel sind maschinell zerkleinerte Holzstücke. Sie eignen sich gut als Brennstoff, da sie im Gegensatz zum Scheitholz besser zu transportieren und zu lagern sind.
  • Holzpellets:
    Holzpellets sind aus Holzresten geformte, zylinderförmige Presslinge. Aufgrund ihrer hohen Energiedichte und der kompakten Ausmaße (1-5 cm Länge und 4-10 mm Durchmesser) eignen sie sich besonders gut als Brennstoff.